© ORB/BundesstiftungAufarbeitung

Revolte am Ostseestrand

 

Die wahre Geschichte der "Glatzkopfbande"

 

Autoren: Inge Bennewitz, Jürgen Ast  Regie: Jürgen Ast

 

Sommer 1961. Auf den Campingplätzen an der DDR-Ostseeküste herrscht Urlaubsstimmung. Jugendliche feiern ausgelassen, machen Musik, trinken Bier, tanzen Rock'n Roll. Mit dabei sind fünf Jugendliche, die sich nach ihrem Idol Yul Brunner eine Glatze scheren ließen -»westliche Unkultur« und »Dekadenz« urteilt der Wirt des Bierzeltes und alarmiert die Volkspolizei. Als diese die Jugendlichen abführt, umstellen einige hundert Camper die Wachstelle der Volkspolizei und äußern lautstark ihren Unmut über diese Aktion. Die Situation eskaliert, Einsatzkommandos beenden den »Aufruhr« mit brutalen Mitteln. Mehrere junge Männer werden verhaftet.

 

Koproduktion: astfilm prodctios, NDR, MDR, gefördert mit Mitteln der

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur  2001 | 45 Min.

 

Hörproben

Rvlt.Fahrt Gefängnis
Rvlt.MfS-Atm
Rvlt.MfS-Schreibm.

Zurück