Im Sommer nach St.Petersburg © rbb
Tesalternative
Im Sommer nach St.Petersburg © rbb

Im Sommer nach St. Petersburg

2 x 90 Min. Dokumentation von Lutz Pehnert Teil 1 Christian Klemke Teil 2

 

Das Roadmovie ist eine Entdeckungsreise. Entlang der Straßen, in den Städten und Dörfern sucht es nach Spuren der Geschichte. Oft wechselten die Landschaften ihre Besitzer, wurden die Regionen aus verschiedenster Richtung inspiriert, kultiviert, beherrscht und auch unterdrückt. Deutsche, russische, polnische, baltische Einflüsse drückten der Wegstrecke zwischen der Oder hinter Potsdam und der Ostsee vor St. Petersburg ihren Stempel auf. 

Die Autoren erzählen, wie man heute an diesen Orten mit der Geschichte lebt, wie der Alltag der Menschen aussieht, fragen nach ihren Lebensentwürfen und Zukunftsvorstellungen, nach der Verwurzelung in den Regionen.

Der erste Teil beginnt in Potsdam, führt über Küstrin, Thorn, der Marienburg und der ehemaligen "Wolfsschanze" nach Kaliningrad, dem einstigen Königsberg. Von dort geht es weiter über die Kurische Nehrung bis nach Kleipeda in Litauen.

 

Der zweite Teil beginnt am ehemaligen Grenzbahnhof Wirballen in Litauen, führt über die Hauptstadt Vilnius nach Riga in Estland. Von dort geht es weiter an die russische Grenze, über Pskow und Weliki Nowgorod bis nach St. Petersburg 

 

Produktion: rbb-Fernsehen 2016/ 2017

 

Hörproben

Titel-Thema
Spurensuche Thm. 1
Titel Thm. Unterwegs 2
Jüdisches Viertel Vilnius Thm.
Hauptthema 2
Spurensuche Thm. 2
St.Petersburg von oben Thm.
© rbb
© rbb

Zurück